Eine Städtereise in die Stadt der Liebe – nach Paris

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch die Stadt der Mode. Monumentale Sehenswürdigkeiten, zahlreiche Museen, exklusive Modenschauen und auch köstliche Kulinarik verzaubern jeden Besucher gleichermaßen. Paris eignet sich als Wochenreise genauso wie als Kurztrip. Wer Kultur- und Städtereisen buchen möchte, der findet im Internet eine große Auswahl an günstigen Angeboten.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris erleben

Das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt ist der Eiffelturm, welcher zu den weltweit am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten zählt. Die 324 Meter hohe Stahlkonstruktion wurde anlässlich der Weltausstellung 1889 von Gustave Eiffel erbaut. Von allen 3 Etagen aus bietet der Turm einen wundervollen 360 Grad Ausblick auf die Metropole an der Seine.

Der Louvre, mit dem Gemälde der schönen Mona Lisa, zählt zu den bekanntesten Museen der Welt, welches jährlich über 8 Millionen Besucher anlockt. Einst war das Museum ein Schloss, heute beherbergt es eine der wichtigsten und wertvollsten Kunstsammlungen. Kunstinteressierte sollten für den Besuch in jedem Fall einen vollen Tag einplanen.

Bei einer Städtereise in Paris bietet sich zudem stets auch ein Bummel durch den Jardin de Luxemburg, einst königlicher Schlosspark, an. Dieser liegt im Quartier latin, dem 6. Arrondissement, und verzaubert Auswärtige wie Einheimische hier gleichermaßen. Der 26 Hektar große Schlosspark, nebst dem dazugehörigen Schloss, indem heute der Senat tagt, gliedert sich in zwei große Bereiche. In einem dieser Bereiche reihen sich wunderschöne farbenfrohe Blumenrabatte und Terrassen in französischer Gartenbaukunst aneinander an.

Ein Traum für Shoppingfreunde

Eine Städtereise in Paris eignet sich natürlich auch hervorragend zum Shoppen. Einmal den Prachtboulevard Champs Élysées und die nicht minderprächtige Luxusmeile Rue de Faubourg Saint-Honoré erobern und sich an den Schaufenstern der Luxusboutiquen erfreuen, dass wünschen sich vor allem die Damen. Die Straßen liegen im nordwestlichen Stadtteil, im 8. Arrondissement. In den vielen kleinen Seitenstraßen finden sich zudem viele Secondhandläden, in welchen sich preisgünstige Schnäppchen erzielen lassen. Doch das Mekka für jede Fashionista ist die Boutique Colette. Früher eher ein Geheimtipp, so zählt die Boutique heute jedoch zu den ersten Adressen der Stadt.

Das Pariser Nachtleben

Auch für den Abend hat die französische Hauptstadt eine Menge zu bieten. Zum Pflichtprogramm gehören beispielsweise ein Bummel über den Montmartre und ein Besuch des berühmten Moulins Rouge. Wer abends in dem Vergnügungsviertel unterwegs ist, sollte sich zudem einen Blick von der Kirche Sacre Coeur über das nächtliche Paris nicht entgehen lassen. Im Viertel Bastille gibt es darüber hinaus ebenfalls ein großes Angebot an lauschigen Cafés und Bars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *