Urlaub auf einem Kinderbauernhof – Planung ist alles

Ein Urlaub auf dem Kinderbauernhof ist vor allem für die Kleinsten ein ganz besonderes Ereignis. Raus aus den Großstädten und ab auf das Land – so lautet zumindest die Devise. Obwohl dieses Ziel durchaus empfehlenswert ist, sollten Eltern nicht ohne Planung die Koffer packen, denn neben der Wahl des begehrten Bauernhofs müssen auch alle Eventualitäten abgesteckt werden.

Ab nach Kärnten

Die wohl beliebtesten Kinderbauernhöfe finden Interessierte in Kärnten. Hier locken frische Landluft und die Idylle der Natur. Über Stock und Stein führt meist schon die Anreise in das herrliche Land. Am Ziel warten dann üppige Wiesen, Tiere, die so manche Streichelstunden gern annehmen, und urige Wälder, die zum Spazierengehen einladen.

Doch nicht nur die kleinen Gäste haben hier ihren Spaß – Wanderungen, Angelturns an Forellenteichen und Sightseeingtouren für Erwachsene werden in Kärnten ebenfalls geboten. Abends können dann Bastelstunden, Wiesensaunen und Nachtwanderungen in Anspruch genommen werden. Das alles klingt alles nicht nur verlockend, sondern wird von den Gästen sehr geschätzt.

Wen jetzt das Urlaubsfieber packt, der braucht sich nur im Netz umzusehen, denn Kinderbauernhöfe in ganz Kärnten mieten war noch nie so einfach wie heute.

Planung ist auch beim Urlaub das halbe Leben

Lastminute ist im Bereich Kärntenurlaub eher schwierig – steht der Entschluss, so sollte sich mit den Urlaubsplätzen frühzeitig und somit zu Beginn eines jeden Jahres beschäftigt werden. Da Kinderbauernhöfe äußerst begehrt sind, muss gerade in der Hochsaison mit ausverkauften Häusern gerechnet werden. Wer sich also frühzeitig um Plätze bemüht, der muss nicht in enttäuschte Kinderaugen blicken und kann dann entspannt den Bauernhofurlaub mit der Familie erleben.

Steht der Urlaub, so ist die Planung hier jedoch noch lange nicht zu Ende, sondern muss jetzt erst so richtig in Angriff genommen werden. Neben Badesachen, Kleidung für gutes und schlechtes Wetter, Babyutensilien, wie Windeln, Feuchttüchern und Fläschchen für die jüngsten Reisenden, steht die Reise-Apotheke ganz oben auf der Liste. Diese sollte vor allem kurz vor Reiseantritt nochmals kontrolliert und aufgefrischt werden.

Schließlich geht es an die Überlegung, wie das Ausflugsziel erreicht werden soll. Fahren Urlauber mit dem eigenen Auto, dem Zug oder gar mit dem Flugzeug? Die eigene Anreise hat einen großen Einfluss auf die Organisation, die bei mangelnder Zuwendung die Urlaubsstimmung recht trüben kann. Um den Stress zu umgehen, sollten bereits einige Tage vor der Abfahrt Vorkehrungen getroffen werden. Ist das Auto fahrtüchtig, können alle Koffer in das Fahrzeug geladen werden und ist der Picknickkorb vollständig? Timing und Planung sind hier von großer Bedeutung, damit sowohl die Eltern als auch die Kinder vollkommen entspannt in den Urlaub starten können.

Tipp: Soll das Urlaubsziel angeflogen werden? Einige Fluglinien bieten hier einen geregelten Service für Familien an, damit Wartezeiten kurz und unkompliziert ablaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *